Willkommen bei
Ergotherapie M.Dietzel

Wir sind zugelassen für alle Kassen, Berufsgenossenschaften sowie Privatpatienten

Tel. 04403 - 9101411

Rufen Sie uns an, vereinbaren Sie einen Termin
und provitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen im Klinik- und Rehabereich!

Es ist unser Ziel, Ihre Lebensqualität zu steigern

Wir möchten Ihnen helfen und Sie begleiten, wenn Ihre Handlungsfähigkeit eingeschränkt ist oder von einer Einschränkung bedroht wird. Das Alter spielt dabei keine Rolle, denn es ist egal, ob z.B. Jugendliche bestimmte Fähigkeiten dazu lernen müssen, oder ältere Menschen ihre Fähigkeiten erhalten wollen.

Die Ergotherapie bietet Hilfe in einem breiten Spektrum. Was wir alles für Sie tun können, haben wir in Kürze versucht, auf unserer Homepage darzustellen. Das alles kann aber ein persönliches Gespräch nicht ersetzen. Vereinbaren Sie ein ganz unverbindliches und vertrauliches Gespräch, wir beraten Sie gerne persönlich wie eine ganz speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Behandlungsform aussehen kann.
Anett Dietzel, Rezeption
Anett Dietzel, Rezeption

Rufen Sie uns an, vereinbaren Sie einen Termin! Tel. 04403 - 910 14 11

Wir schreiben Service groß und besuchen Sie auch gerne zu Hause
Wir machen Hausbesuche. Sie können uns aus gesundheitlichen Gründen nicht besuchen oder haben niemanden, der Sie fährt? Kein Problem. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin, wir behandeln Sie auch gerne zu Hause. Damit wir uns immer ausreichend Zeit für Sie nehmen können, empfehlen wir, vorab einen Termin zu vereinbaren, auch wenn Sie nur ein paar Fragen haben oder einen Rat suchen.

Was ist Ergotherapie?

Ergon ist griechisch und bedeutet: Werk, Tat, Aktivität, Leistung. Die Ergotherapie ist eine Möglichkeit zur Behandlung von Krankheiten und gehört zu den medizinisch anerkannten Heilberufen. Die Übersetzung des griechischen Begriffes Ergotherapie bedeutet so viel wie: Gesundung durch Handeln und Arbeiten.

Mit Hilfe der Ergotherapie können verlorengegangene oder noch nicht vorhandene Fähigkeiten des alltäglichen Lebens verbessert, aber auch (wieder) erreicht werden. Zum Beispiel können durch einen Schlaganfall Funktionen und Fähigkeiten eines Menschen verloren gehen oder durch Entwicklungsstörungen bei Kindern nicht im ausreichenden Maße ausgebildet sein.

Durch individuelle ergotherapeutische Maßnahmen sollen größtmögliche Erfolge in der Unabhängigkeit im Alltags-, Schul- und Berufsleben erreicht werden.

Fähigkeiten die benötigt werden, um den Alltag zu meistern:

Intakte Sensomotorik
  • Gelenkbeweglichkeit
  • Angepasster Muskeltonus (=Muskelspannung)
  • Gleichgewicht & Bewegungskoordination
  • Normale Sensibilität (Tast- und Spürempfinden)

Kognitiv-mnestische Fähigkeiten
(menschliche Erkenntnis- und Informationsverarbeitung)
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Merkfähigkeit
  • Orientierungsfähigkeit
  • Handlungsplanung (welche Schritte sind nötig für einfache Tätigkeiten)
  • Problemlösung, Flexibilität, u. v. m

Psychische Fähigkeiten
  • Selbstvertrauen
  • Selbsteinschätzung
  • Umgang mit Emotionen (Freude, Trauer, Angst, usw.)
  • Fähigkeit zur Interaktion mit anderen Menschen
  • Vertrauen

Wie bekommt man Ergotherapie?

Ergotherapie ist ein verordnungsfähiges anerkanntes Heilmittel und wird hauptsächlich von Ärzten verordnet.


  • Ergotherapie kann von Fachärzten, aber auch von Allgemeinmedizinern verordnet werden
  • Ergotherapie wird dann verordnet, wenn es durch Krankheit oder Entwicklungsverzögerungen zu Einschränkungen im Alltag, in der Schule oder im Beruf kommt
  • Die erste Verordnung umfasst üblicherweise zehn Behandlungseinheiten. Erfolgt danach eine Weiterbehandlung, so werden in der Regel erneut zehn Therapieeinheiten verordnet. Eine Therapieeinheit beträgt je nach durchgeführter Maßnahme zwischen 30 und 60 Minuten. Die Frequenz der Behandlungstermine ist abhängig von der Situation des Betroffenen
  • Rezepte für Ergotherapie verlieren, wenn es vom Arzt nicht anders verordnet ist, nach 14 Tagen ihre Gültigkeit (die Therapie muss innerhalb von 14 Tagen begonnen werden). Setzen sie sich deshalb umgehend mit ihrem Therapeuten in Verbindung
  • Pro Verordnung muss der Patient in der Regel eine Zuzahlung von 10 % und 10,- Euro Rezeptgebühr selbst tragen

Sprechen sie ihren Arzt oder Therapeuten gezielt darauf an.

Wo findet Ergotherapie statt?

In der Praxis für Ergotherapie M. Dietzel
  • Hier stehen individuell für jede Behandlung unterschiedliche Räumlichkeiten und Therapiemittel zur Verfügung
  • Bei medizinischer Notwendigkeit (Verordnung vom behandelnden Arzt), wenn ein Patient nicht in die Praxis kommen kann, findet Ergotherapie auch als Hausbesuch statt. In diesem Fall bringen unsere Therapeuten die nötigen Therapiemittel mit.

Zu den Hausbesuchen zählen auch Behandlungen in
  • Pfleheheimen
  • Betreutem Wohnen
  • Senioreneinrichtungen
  • Behinderten Wohnheimen

Natürlich führen wir auch Hausbesuche durch die nicht explizit verordnet sind, je nach Entfernung erheben wir eine geringe km Pauschale für Selbstzahler.

Behandlungsarten

Motorisch-funktionelle Einzelbehandlung

Eine ergotherapeutische motorisch-funktionelle Behandlung dient der gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen der motorischen Funktionen und der daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen.

Sensomotorisch perzeptive Einzelbehandlung

Eine ergotherapeutische sensomotorisch-perzeptive Behandlung dient der gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen der sensomotorischen und perzeptiven Funktionen und der daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen. Sie ist ein komplexes Behandlungsverfahren mit häufig mehreren Therapiezielen.

Ergotherapeutisches Hirnleistungstraining/ Neuropsychologisch orientierte Behandlung

Ein ergotherapeutisches Hirnleistungstraining/ eine neuropsychologisch orientierte ergotherapeutische Behandlung dient der gezielten Therapiekrankheitsbedingter Störungen der neuropsychologischen Hirnfunktionen, insbesondere der kognitiven Störungen und der daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen.

Ergotherapeutische Behandlung bei psychisch-funktionellen Störungen

Eine ergotherapeutische psychisch-funktionelle Behandlung dient der gezielten Therapie krankheitsbedingter Störungen der psychosozialen und sozioemotionalen Funktionen und den daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen.
(Quelle: Stand: 1.9.2005 Anlage 1b vom 01. September 2005 zu den Rahmenempfehlungen nach § 125 Abs. 1 SGB V vom 1. August 2001 Leistungsbeschreibung Ergotherapie)

Unsere Fachgebiete

Wir haben für Sie folgend unsere Behandlungsbereiche in einer Übersicht zusammen gestellt. Klicken Sie auf mehr erfahren und sehen Sie, was wir für Ihre Gesundheit tun können.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen und freuen uns über Anregungen. Vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Neurologie

Die Neurologie ist die Lehre von den Erkrankungen des Nervensystems. Die grenze zur Psychiatrie ist teilweise fließend.

erfahren Sie mehr

Orthopädie

Die Orthopädie befasst sich mit Fehlbildungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.

erfahren Sie mehr

Psychiatrie

Die Psychiatrie ist das medizinische Fach, das sich mit der Prävention, Diagnostik und Therapie psychischer Störungen beschäftigt.

erfahren Sie mehr

Geriatrie

Die Geriatrie, auch Alters- oder Altenmedizin bzw. -heilkunde, ist die Lehre von den Krankheiten des alternden Menschen.

erfahren Sie mehr

Handtherapie

Ziele der Handtherapie sind die Erhaltung bzw. Wiederherstellung von Funktionen der oberen Extremität und die Wiedereingliederung in Alltag und Beruf.

erfahren Sie mehr

Pädiatrie

Die Pädiatrie (Kinderheilkunde) ist die Lehre von der Entwicklung des kindlichen und jugendlichen Organismus, seinen Erkrankungen und ihrer Behandlung.

erfahren Sie mehr

Taping

Taping bezeichnet das Fixieren von einzelnen Gelenken oder Bereichen des Körpers mit Klebeband (Tape) sowohl zur Behandlung als auch zur Prävention.

erfahren Sie mehr

NOVAFON

Das NOVAFON ist ein Gerät zur wirkungsvollen Therapien des Bewegungsapparates gegen Schmerz mithilfe von Schallwellen.

erfahren Sie mehr